Sonntag, 19. Oktober 2014

Meine Farbwelt - Teil 2

Ich habe euch im letzten Post in aller Ausführlichkeit berichtet, was meine ewig währende Farbsuche macht. Jetzt machen wir uns (erneut) an die Produktliste, von den Sachen die ich am Liebsten besitzen würde....  Es sind sehr viele Farben rausgefallen. Alles, was nicht 100% feststeht, ist kursiv.

Eyeliner
Schwarz - Als Stift
Anthrazit - Als Geleyeliner und Stift
Dunkelbraun - Als Stift
Goldbraun - Als Geleyeliner
Petrol - Als Stift
Lila - Als Stift
Oliv - Als Stift


Ich hatte einen schwarzen Stift für Smokey Eyes anvisiert, aber vielleicht lässt sich das auch mit einem Anthrazit lösen. Lila und Oliv stehen mir gut, aber ich trag sie zu selten, deswegen weiß ich nicht, ob sich der Kauf lohnen würde. Zur Zeit besitze ich alle oben genanten Produkte bis auf den Anthrazitfarbenen Geleyeliner (ich habe statt dessen noch einen schwarzen in Gebrauch, den ich nicht nachkaufen werde) Außer den o.g. Produkten besitze ich ein dunkelgrün und ein rotbraun, die ich nicht nachkaufen werde, weil ich sie nur 2x im Jahr benutze.

Lippenstifte & Glosse
Nude - Cremiger Lippenstift und/oder semitransparenter Lipgloss 
Rosenholz - Cremiger Lippenstift und Gloss
Gedecktes rosiges Rot - Cremiger Lippenstift
Beerenfarben - Normaler Lippenstift
Mauve - Cremiger Lipgloss
Warmes, dunkles Pink - Cremiger Lippenstift
Warmes, helles Pink - Cremiger Lipgloss

Ich fühle mich mit Rosenholz, Beerenfarben und einem mittleren warmen Pink am wohlsten. Dennoch sollte für schlechte Tage ein cremiges Nude her, was nicht komisch aussieht wenn die Lippen trocken sind. Ich weiß noch nicht ob als ein Gloss oder Lippenstift. Ich habe dunkles Pink noch nicht getragen, kann mir aber gut vorstellen, dass es mir steht. Mit Mauve bin ich mir unsicher, weil manche Nuancen gut aussehen und manche leichig...

Nagellack
Nude - Cremig
Warmes Rosa - Cremig
Warmes Pink - Cremig
Korallenrot - Cremig
Dunkles Pink - Cremig
Beige - Cremig
Greige - Cremig
Grau - Cremig
Gräuliche Minze - Cremig
Teal - Cremig
Lilagrau - Mit feinem Schimmer
Lila - Mit Schimmer, unsicher
Violett - Cremig
Nachtblau - Mit Schimmer
Petrol - Mit und ohne Schimmer
Oliv - Cremig
Dunkelgrün - Cremig
Braun - Cremig
Taupe - Cremig
Schwarz - Mit rotem oder pinkem Schimmer

Auch die Sektion Nagellacke ist erheblich geschrumpft. Mir gefällt warmes pink, dunkles pink, nude, vanille, graugrün, greige, petrol, teal, braun und taupe am Meisten. Ich hab im Sommer das Korallenrot für mich entdeckt, aber auch da entscheiden Nuancen zwischen gut und scheußlich. Denn knalliges Pink und Rot geht gar nicht! Olivgrün und gräuliches Lila find ich auf meinen Nägeln auch sehr schön, ist aber arg schwer zu finden. Ich weiß noch nicht, wie ich Lila auf den Nägeln finden soll. Aubergine find ich scheußlich, Violett krass, aber cool. Abgesehen von diesen cremigen Lacken würd ich mir auf jeden Fall (wieder) ein Schwarz mit rotem oder pinken Schimmer zulegen. Petrol mit Schimmer ist meine absolute Lieblingsnuance. Ich träume nach wie vor von holographischen Lacken in Petrol, Dunkelblau, Lila und ggnbf Beere. Ich habe alle oben genannten Farben im Schrank.... und noch etwa 60 weitere von denen sich viele ähneln.


Rouge
Lachs - Seidig schimmernd
Peach - Mit Goldschimmer und matt
Beere - Mit Goldschimmer
Lila - Mit oder ohne Goldschimmer
Bronzer - Matt, Unterton unbekannt
Highlighter - Mit Schimmer

Wie im vorherigen Post erwähnt find ich die Sektion Peach und Rosa unheimlich schwer. Manche Farben sehen genial aus, andere gehen unter. Lachs ist an mir besser sichtbar als Rosa, aber ich weiß nicht, ob ich es brauche. Meine Blushtendenz geht sehr stark Richtung beere. Hier könnt ich mich nicht entscheiden ob mit oder ohne Schimmer - Vermutlich aber beides. Mein Highlighter darf nicht zu hell sein und muss ganz subtil und neutral schimmern. Ich habe zwei passende Exemplare im Schrank. In Sachen Bronzer kenne ich meinen Unterton noch nicht. Ein Grund dafür ist, dass ich mich von Natur aus kaum bräune, sondern nur einen Hauch gelblicher werde... aber: gelblicher Bronzer sieht an mir aber übertrieben aus. Sollte ich meinen essence Bronzer irgendwann aufbrauchen, werd ich hierfür eine gute Parfümerie aufsuchen. Und zwar eine, die mir nicht mit "Oh du hast braune Augen - Machen wir schimmernden haselnussfarbenen Bronzer drauf!" kommt.

Lidschatten

Ein riesengroßes Fragezeichen, denn hier gefällt mir noch viel zu viel... Mittlerweile frage ich mich sogar ob ich überhaupt noch grau besitzen sollte. Rotbraun, Lilabraun, Goldbraun, Taupe, Petrol, Teal, Nachtblau, Lila und Oliv werden auf jeden Fall dauerhaft in meiner Tasche sein. Ich werde nie, nie, nie, nie wieder Lidschatten in Pastellfarben, rosa, pink, apricot, orange, hellblau und helllgrün kaufen. Ich versuche auch schwarz auf dem Weg zu gehen, aber das wird gerne in Paletten mitgeliefert. Ich bin mir etwas unsicher, was rosa-gold, gold, bronze, helles taupe und camel betrifft. Ich kann die Farben tragen aber ich weiß nicht ob sie mir dauerhaft Spaß machen.

Samstag, 18. Oktober 2014

Meine Farbwelt

Gute Nachricht, Mädels: So langsam hab ich den Dreh raus, was mir steht und was nicht so.
Wenn ich ehrlich bin, hätte sich das ohne die vielen Fehlkäufe und all den hundert Farben, die ich mittlerweile als Lidschatten und Nagellack besitze, nicht ergeben. Ich habe viele Jahre auf der Stelle getreten, weil ich mir den Zwang angetan habe, in ein Schema zu passen. Manchmal ist es besser, sich davon zu lösen und einfach rumzuprobieren.

Am Längsten hat mich die Suche nach einem tragbaren Rot gekostet. Man wird kulturell dazu "gezwungen", roten Lippenstift zu tragen, aber hier war ich jahrelang auf dem Holzweg. Dunkles Kirschrot und kräftiges Himbeerrot kann ich als Kleidung sehr gut tragen, auf den Lippen ist es verflucht schwer zu finden. Die meisten dieser Töne knallen zu sehr oder sind schon zu Pink. Ich fahr mit Beerentönen deutlich besser.

Die meisten Rosatöne, die man auf dem Markt findet sind mir zu hell und zu kalt. Es hat eine halbe Ewigkeit gedauert festzustellen, dass Rosa auf den Nägeln und Lippen tragbar ist, sofern ich dunklere und dezent gelbstichige Töne finde. Ein Hauch zu viel Gelb, schon sieht die Farbe ungesund aus, weil sie zu nah an meinem Hautton ist. Als Rouge und Lidschatten kann ich Rosa komplett vergessen. Die Farbe wird von meiner Haut aus mystischen Gründen absorbiert.

Das Gleiche Problem habe ich mit Pudertönen. Sie gehen als Lidschatten und Rouge komplett unter, ganz egal wie gelblich oder rosa sie sind. Als Kleidung meide ich die meisten dieser Töne, weil sie mich nackt aussehen lassen. Ein ganz bestimmter Ton zwischen Rosa und Pfirsisch sieht als Rouge genial aus, aber diesen zu finden ist eine Kunst. Ich komm sehr nah dran, wenn ich mit dem Zeigefinger swatche, aber ist es einen Tick zu hell, verschwindet die Farbe gnadenlos. Ich werde in diese Bereich daher nie und niemals Blindkäufe machen oder wen anderes losschicken ~.~ Wenn diese Pudertöne hell, aber gedeckt sind wie z.B. Greige, Buff, Vanille oder Leinen kann ich sie als Highlighter oder Nagellack tragen.

Die meisten Brauntöne stellen in Sachen Lidschatten und Kleidung kein Problem dar. Meine Haare habe von Natur aus fast alle erdenklichen Brauntöne und dadurch dass meine Augen rotbraun sind, kann ich mich auch da recht gut austoben. Einzig Vollmilchschokolade sieht an mir in jeglicher Hinsicht komisch aus. Mir gefällt kein einziges Braun auf den Lippen richtig richtig gut. Als Nagellack bevorzuge ich dunkle Töne, v.a. Zartbitterschokolade und dunkles Taupe haben mein Herz erobert. Nougat habe ich auf meinen Nägeln noch nicht ausprobiert. Hellbraun und Karamell gehen - erstaunlicherweise - auf den Nägeln gar nicht. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich bis heute keinen guten Bronzer gefunden habe, weil ich mir nach wie vor mit dem perfekten Unterton unsicher bin. Ich weiß bis heute nicht, ob es Zimt (= rötlich) oder Khaki (= grünlich) ist. Bronzer mit orangem Unterton sieht an mir ganz komisch aus und Karamellfarben geht, aber nur in Kombination mit warmen Farben und das schränkt etwas ein...

Orange ist ein Sorgenkind. Die wenigsten Töne haben mir richtig gut gefallen. Etwas bräunlichere Nuancen gehen als Kleidung, aber ich mag sie nicht so gerne. Ich bevorzuge Karamell und Ocker. Als Nagellack und Lipgloss gehen zwei ganz bestimmte Orangetöne, die ich mal vorsichtig als Mandarine und Apricot bezeichne. Sie sind nicht der wahre Bienenhonig, aber sie sind tragbar. Weil da schon Nuancen zwischen toll und schrott entscheiden, habe ich sie nicht in meine Übersicht aufgenommen.

Ich kann erstaunlich viele Grüntöne tragen. Einzig extrem knallige und gelbliche Grüntöne wie Limette oder Russischgrün gehen leider nicht. Bei Hellgrün und Minzgrün hängt es von Nuancen ab ob es gut oder schlecht aussieht. Sind die Farben etwas gebrochen, perfekt. Sind die Farben klar oder Richtung Hellblau sieht's komisch aus. Khaki und Oliv gehen besser, je dunkler und grüner sie sind. Ganz gelbliches Khaki sieht an mir auch komisch aus.

In Sachen Blau fahre ich am Besten, wenn ich auf klare Töne wie Aquatöne und Navy verzichte. Sie machen meine Haut rosa und wirken kränklich. Ich hab sämtliche hellblaue Jeans aus dem Kleiderschrank verbannt und trag nur noch dunkle Jeans. Petrol, Teal, Preußischblau und Graublau sind genau meine Welt, sofern die Farben dunkel genug sind.

Bei Lila bin ich auch relativ anspruchslos, sofern die Farben mittlere Helligkeit haben. Einzig Flieder, Aubergine und Magenta beißen sich mit meinem Hautton. Als Lidschatten kann ich alles zwischen knalligem Violett und Weinrot tragen. Beerentöne passen mir als Rouge oder Lippenstift wunderbar, ja, sogar viel besser als rot und pink! Gräuliche Nuancen find ich auf den Nägeln interessanter als Pflaume. Als Kleidung kann ich gräuliche Nuancen komischerweise nicht tragen.

Grau ist eine Geschichte für sich. Ich kann bis heute schlecht sagen, ob kalte oder warme Grautöne besser funktionieren, geschweige denn ob hell oder dunkler besser aussieht. Auf jeden Fall fühle ich mich weder mit weiß noch schwarz wohl. Wenn ich Klamotten in diesen Farben tragen muss, müssen sie irgendwelche farbigen Details oder Nieten o.ä. besitzen, die es entschärfen.


Kennt ihr eure Farbwelt?
Wie viel Zeit hat es euch gekostet, sie herauszufinden?

Freitag, 17. Oktober 2014

[NOTW] essence - Absolutely Stylish

Ich habe diesen Lack als hässliche Spaß-Beigabe geschenkt gekriegt. Vor ein paar Jahren war's bei uns üblich, neben einem guten Geschenk ein wenig Trash zu schenken. Wenn ich ehrlich bin: Diesen Lack find ich gar nicht mal so trashig! Grüner Schimmer auf braunem Lack ist zwar echt etwas abwegig, aber er fällt auf den Nägeln relativ dezent aus. Der Lack hat die Farbe von 70% Kakao Schokolade, schimmert im Tageslicht grünlich und bei Kunstlicht in allen erdenklichen Farben. Der Auftrag war unkompliziert... aber weil ich's gestern verdammt eilig hatte, sind überall Kerben und Abdrücke drauf...

Donnerstag, 16. Oktober 2014

Erschreckende Zahlen

Manchmal bringt die gute alte Statistik einen zur Vernunft...

Mittwoch, 15. Oktober 2014

[Review] Yves Rocher - Reichhaltige Feuchtigkeitsmilch Mandel (sponsored)

Es war bei Yves Rocher tatsächlich nicht leicht, eine Körperlotion für mich zu finden. Das Angebot ist zwar riesig und vielfältig, aber dank meiner Unverträglichkeiten fallen gut 80% der Cremes weg.
Nach vielem Stöbern habe ich mich für die Reichhaltige Feuchtigkeitsmilch Mandel entschieden. Neben der Mandelcreme gibt es eine Agavencreme in einer ähnlichen Verpackung. Alles andere, was ich mir im Laden ansehen konnte war mit Sheabutter. Ich kam zu dieser Entscheidung, weil ich mit Mandel bislang keinerlei Probleme hatte und weil ich den Duft von Agave so gerne hab, dass es Hauptbestandteil sein sollte.

Ich muss bei dem Produkt den dezenten Duft loben: Die Creme riecht nach leckerem Marzipan und dezent nach etwas pflanzlichem, was ich nicht weiter zuordnen kann. Auf jeden Fall hält der Duft die Waage zwischen süßlich und frisch und ist dabei nicht zu intensiv. Es macht Spaß, das Produkt alleine wegen dem Duft zu benutzen.


Die Creme verspricht eine reichhaltige Pflege für trockene Haut. Also sollte die creme möglichst viele Öle enthalten. Ein Blick auf die  Inhaltsstoffe besagt: Die Creme besteht aus Wasser,  Kokosesther, Glycerin, Stearylsäure, Silikon, Butylenglykol, Rapsöl, ..., Sesamöl, Mandelöl, Agavenblätterextrakt, etc. Wenn man schon so dick Mandel auf die Packung draufschreibt, hätte ich mir gewünscht, dass Mandelöl (Prunus Amygdalus Dulcis) weiter oben bei den Inhaltstoffen auftaucht, aber es ist in Ordnung, dass es irgendwo in der Mitte auftaucht. Die Zusammensetzung find ich ok, aber etwas weniger Silikon wär mir lieber.

Die Creme liefert einen sofortigen Effekt. Meine trockenen Hautstellen, d.h. vor allem Ellenbogen und Schienenbeine waren sofort weg und tauchten auch nicht wieder auf. Die trockenen Hautstellen kamen erst nach wenigen Tagen (!) wieder. Ich bin positiv überrascht, dass die Wirkung so lange gehalten hat. Bei den meisten Cremes kehrt das Trockenheitsgefühl bereits nach wenigen Stunden wieder. Als ich wegen einer ganz anderen Geschichte ein Ekzem hatte, stellte ich fest, dass die Creme zur Behandlung von Ekzemen ungeeignet ist. Sie hat wie fast alle anderen Cremes fürchterlich gebrannt.

Eine Sache die mir an der Creme gar nicht gefallen hat ist die Flasche. Einmal ist der Penüppel zum Öffnen zu kurz. Ich hab dafür aber mittlerweile den "Dreh" raus. Dadurch, dass die Creme sehr dickflüssig ist, bedarf es entweder einer gut beschichteten, entsprechend geformten oder einer verformbaren Verpackung. Die innere Reibung der Flasche ist katastrophal, heißt: Die Creme rutscht nicht in angemessener Zeit aus der Flasche und rumdrücken hilft nicht, weil sich die Flasche kaum verformen lässt. Schütteln macht das Ganze noch viel Schlimmer >.< Ich befürchte, dass es eine dieser Flaschen ist, bei denen das Produkt rausläuft, wenn 20-80% enthalten sind. Wenn sie voll ist, läuft nix raus und wenn sie leer ist auch nicht... Spätestens dann, wenn die Flasche leer ist, kann ich dazu ein Statement abgeben.

Zusammengefasst
+ Sehr ergiebig
+ Duftet dezent nach Marzipan
o Preis: 9€ / 200 ml. Des Öfteren reduziert
o viele pflanzliche Inhaltsstoffe, aber auch Silikon, Xantan und Parabene
- sehr schlecht dosierbar

Empfehlung: Ja, zum reduzierten Preis.

Montag, 13. Oktober 2014

[NOTW] ANNY - Midtown Skyline

Heute mal ein sehr untypischer Lack für mich: Knatschig Hellblau. Ich habe diesen Lack aufgrund der Nail Art Challenge erhalten. In der Flasche sah er ganz cool aus, aber ich weiß nicht, was ich von ihm halten soll. Wenn ich ehrlich bin mag ich die Farbe an mir gar nicht. Ich stells bei Kleiderkreisel ein...

Samstag, 11. Oktober 2014

[TAG] Starting Over – Wenn all meine Kosmetik weg wäre…

Ich wurde von Talasia getaggt. Danke nochmal!
Es dreht sich dieses Mal um die Frage, was man sich so nachkaufen würde, wenn die ganze Kosmetiksammlung verschütt gegangen wäre. Wenn ich ehrlich bin, habe ich dieses Szenario schon mehrmals im Gedanken durchgespielt, besonders an Tagen, an denen meine Sammlung mich sprichwörtlich erschlagen hat. Mir ist in den 4-5 Jahren Kosmetik ausmisten und leeren nach und nach klar geworden, dass der Mensch nicht so viel braucht und, dass ich einen Haufen Zeugs gehortet habe, das mir gar nicht steht. Manchmal hab ich echt mit dem Gedanken gespielt, die gesamte Sammlung aufzulösen und mich komplett neu einzukaufen, weil ich mit 80% meiner Sammlung qualitativ (Farbabgabe, billige / instabile Umverpackung) nicht zufrieden bin oder weil Paletten besitze von denen ich die Hälfte trage und viel lieber selbst zusammensetzen würde. Doch leider häng ich an manchen Teilen und irgendwie kann man dieses und jenes ja doch noch gebrauchen...

Teintprodukte

1) Foundation
Da ich bis heute nicht meine Traumfoundation gefunden habe, tendiere ich dazu mir eine BB Cream aus Asien zu importieren. Grad wäre es die Missha M - Perfect Cover BB Cream - 21. Meine heißgeliebte Holika Holika Peach Girl gibts ja nicht mehr ._.

2) Concealer
Es fällt mir schwer, mich zwischen zwei Concealern zu entscheiden. Wenn ich ein extrem deckendes und Augenringe-besänftigendes Ergebnis haben will, sagt mir benefit - Boi-ing zu. Ich kann dieses Produkt ohne Foundation nicht tragen, weil's extrem gut deckt. Ein Concealer für jeden Tag wäre dann der Bobbi Brown Tinted Eye Brightener - Light to Med Peach. Das ist eine Mischung aus Corrector und Concealer, mittlere Deckkraft, aber endlich mal mein Unterton.



3) Puder
Auch hier fällt es mir schwer, eine ultimative Aussage zu treffen. Es ist schwer ein Puder in meinem Unterton UND in halbwegs deckend UND für trockene Haut zu finden. Entweder finde ich das eine oder das andere. Vielleicht kauf ich mir auch ein Transparentpuder, was ich dann zusammen mit der Foundation oder BB Cream benutzen könnte. Dann wär das Problem trockene Haut gegessen, aber ich würd jeden Tag Foundation benutzen müssen...

4) Rouge
Als Rouge-Sammlerin ist die Beschränkung auf ein Rouge so was von unmöglich! Ich hab aber drei Farbtöne, die bei mir so gut wie immer funktionieren und wüsste nicht, welchen ich mir letztendlich holen würde...
- essence - Summer of Love LE - Psychedelic
- Manhattan - Elegant Violet
- Bobbi Brown - Plum
...

Nächste Frage bitte...





Augenprodukte

5) Eyeshadow Base


Mein Gewinner ist gekürt: Urban Decay - Primer Portion Original. Sie hält verdammt gut und ist endlich mal eine Base, die ich vertrage. Yuchuu!

6) Augenbrauen

Auch hier hab ich schon den heiligen Gral gefunden: Artdeco - Eye Brow Powder - 03. Es ist ein dunkler, aschiger Braunton, der nicht zu dunkel ist. Dieses Augenbrauenpuder hält bei mir ewig und einen Tag. Ich hab in meinen eine kleine Kuhle gefressen und hab's seit Februar in Gebrauch. Tolles Produkt!

7) Eyeliner
Bobbi Brown Long Wear Gel Eyeliner!
Ich weiß nur nicht, ob ich ich für Espresso (siehe Bild) oder Chocolate entscheiden würde. Espresso ist schwarzbraun und schimmerfrei, Chocolate ist goldbraun mit rotem Schimmer. Espresso ist universeller, weil der Farbton auch mit grau und taupe geht... aber Chocolate steht mir besser und geht dafür nicht mit grau und schwarz ~.~ Scheisse man, ich brauch beide! Und den essence Gel Eyeliner Waterproof in Anthrazit noch dazu. (oder einen äquivalenten Gel Eyeliner Pott, der mir noch entgangen ist)


8) Mascara
Die besten Mascaras die ich bislang hatte sind: Dr. Pierre Ricaud – Mascara Cils Parfait und Catrice – Better Than False Lashes Mascara – Waterproof Es ist mir gleich, welche ich mir kaufen würde. Der Effekt beider Mascaras ist ähnlich. Es kommt also eher auf meine Faulheit und das Angebot an.


9) Lidschatten
Ein einziger Lidschatten geht selbstverständlich nicht. Ich würd mir am Liebsten eine größere Freedom System Palette von INGLOT zusammenstellen, aber das wären dann ja wieder mehr als einer und Petrol hätt ich dann immer noch nicht drin. Oder ich kauf mir die Urban Decay - Naked 2 und traurere im stillen Kämmerchen, dass kein Petrol, Lila und Olivgrün dabei ist... Oder ich hol mir die Sleek - Arabian Nights und weine, weil ich zu wenig braun habe. Ihr seht schon, ich brauch mindestens zwei Paletten und zum glücklich werden um  die 20 Farben. Eine riesige Palette mit 88 Lidschatten würd mich nicht glücklich machen, weil ich keine knalligen Farben und keine Pastellfarben (außer Nude) trage. Es gibt hier keine Bilder, weil ich keine dieser Paletten besitze.

10) Lippenstift
Da es mein Lieblingsnude nicht mehr gibt, schwenke ich zu Rosenholz rüber und hol mir Catrice - Once in a Rosegarden. Oder einen ähnlichen von Shiseido. Aber auf jeden Fall was in der Art. Eine My Lips but better Farbe, die dezent dunkler ist.

Fazit: Ich kann mich nicht auf 10 Produkte beschränken, aber vielleicht auf 50, wenn man die Lidschatten mit einberechnet. Außerdem wäre mein Einkauf im Vergleich zu 2008 deutlich teurer geworden, weil ich ein paar High End Schätzchen holen würde.


Wie sähe es bei euch aus?

Macht ruhig beim TAG mit es macht Spaß :D

Freitag, 10. Oktober 2014

[POTW] MNY - My Gloss - 581

MNY gibt es schon ewig nicht mehr im Handel zu kaufen. Die Qualität war im Großen und Ganzen sehr durchwachsen... doch bei zwei Produktgruppen, bin ich ziemlich traurig, dass MNY vom Markt verschwunden ist: Lipglosse und Blushes.
MNY 581 ist ein beeriges Lila mit Schimmer. Auch wenn die Farbe sehr gewagt ist, trage ich sie sehr gerne. Qualitativ ist sie 1a. Der Duft ist leicht süßlich und der Lipgloss pflegt verdammt gut. Ich vermisse diese Farbe. Manhattan hatte mal einen ähnlichen und den hat man auch aus dem Sortiment gekickt.

Besitzt ihr MNY Lipglosse? 
Mögt ihr sie?