Montag, 18. August 2014

Dupes - Sinnvoll oder nicht?

Vor ein paar Tagen haben wie ausführlich über Back-Ups gekauft. Wenn man Angst hat, dass das Produkt aus dem Sortiment geht und nie wieder mehr so ähnlich auffindbar ist, kauft man sich gleich mehrere davon. Dupes sind dagegen Produkte, die anderen Produkten ähneln, die im Original entweder teuer oder unerreichbar sind.

Dupes zu High End Produkten

Wenn es auf dem Hi End Markt ein besonderes und beliebtes Produkt gibt, kommt mit hoher Wahrscheinlichkeit in den nächsten Wochen ein sehr ähnliches Produkt in deutlich günstigerer Ausführung auf den Markt. Oft geht es nur darum, die Farbe zu treffen. Das Finish und die Qualität kann eine ganz andere sein.
Ich muss ehrlich zugeben, dass ich mich hin und wieder hab verleiten lassen, von gehypten Produkten günstige Dupes zu kaufen. Manchmal bin ich ganz froh, dass ich nicht das Original gekauft habe, sondern deutlich weniger Geld ausgegeben habe. So war der Kauf des Kiko Blushes, der NARS Orgasm ähnelt ein guter Fang. Viele der Käufe hätt ich mir jedoch sparen können, wenn ich nicht auf den Hype gehört hätte. Manche der gehypten Trendfarben stehen einem nämlich gar nicht. Andere Farben etablieren sich und sind irgendwann dauerhaft auf dem Marke (taupefarbener Nagellack, rose-goldfarbener Blush...)
Wenn man ein Produkt unbedingt haben möchte und sich sicher ist, dass es einem steht und es etwas besonderes ist, find ich das Kaufen von Dupes in Ordnung. Man soll bloß nicht den Fehler machen und jedem Trend hinterherjagen.

Beispiele:
NARS - Orgasm vs. Sleek - Rose Gold oder Kiko - 103
Chanel - Paradoxal vs. Essence - You Rock LE - Love, Peace & Purple
MAC - Club vs. Catrice - C'mon Chameleon
MAC - Satin Taupe vs. Catrice - My First Copperware Party
Urban Decay - Naked 2 vs. W7 - In The Buff
OPI - You don't know Jacques vs. MNY - 549 oder P2 - Rich & Royal



Dupes zu Lieblingsprodukten
Manchmal sucht man sich Dupes zu seinen Lieblingsprodukten, die aus dem Sortiment geworfen wurden oder deren Farben geändert wurden. Da kann auch mal der Fall eintreten, dass das Dupe teurer ist als das Ursprungsprodukt.
Ich habe einen Haufen Farben und Produkte schätzen gelernt, als es zu spät war. Leider ist es im Drogeriebereich oft so, dass viele Produkte einen Lebenszyklus von weniger als einem halben Jahr haben. Wenn man etwas sucht und bereit ist, mehr Geld auszugeben, kann man sehr ähnliche Farben in teureren Preissegmenten finden.
Auch hier kann man den Fehler machen und die Produkte zu früh nachkaufen. Ich würd mit der Suche erst beginnen wenn ich den Boden des Ursprungprodukts erreicht habe und nichts vergleichbares im Schrank habe. Ausnahmen besonders schwer auffindbarer Produkte bestätigen die Regel. Aber macht nicht zu viele Ausnahmen, sonst habt, ihr wie ich zu meinen besten Zeiten, 5x die gleiche Farbe...

Beispiele:

MNY – My Eyeshadow – 510 vs. Inglot – 72 (magenta schimmer)
Essence – Teddy vs. Inglot – AMC Shine 21 (rotbraun)
agnés b.  – Rose reflet or vs. MAC – Eye Shadow – Paradisco (rose gold)
Essence – Dance Top Coat vs. Essie – Luxe Effects LE – Shine of the times (opalsplitter)


Was für Dupes habt ihr euch gekauft?
Hat es sich gelohnt oder verstauben sie in eurem Schrank?

Samstag, 16. August 2014

Verduftet euch, ihr Duftstoffe!

Warum muss heutzutage alles duften? Dass Parfüms und Deos duften sollen ist ja Sinn der Sache. Ich kann verstehen, wenn Badezusätze und Duschgels duften - Sie sollen uns entspannen und glücklich machen. Trotzdem sehe ich keinen Sinn, wieso Foundation, Puder, Lidschatten und Nagellacke duften sollen. Schnuppert wirklich irgendjemand an den Händen eines anderen und sagt: "Welcher Nagellack ist das denn? Der riecht so toll nach Blaubeere, das will ich auch!"
Es gibt sehr viele Duftstoff Allergiker, die sich sehr schwer tun, unparfümierte Produkte zu finden. Es geht ja schon los mit Seifen, Spülmittel, Weichspüler... und endet bei Dingen wie Klopapier oder Binden. Eigentlich wollte ich in meinem Kosmetikblog nie über Binden schreiben, aber leider ist das der wahre Grund dafür, wieso ich diesen Post verfasse. Ich hatte damit nie Probleme, aber seit drei Monaten (!!!) such ich ständig den Arzt auf, weil es mich ganz fürchterlich juckt und ich nimmer schlafen kann. Man hat ja schon alles ausprobiert von Baumwollunterwäsche, Cremes bis Seifenentzug.. Ja, ich habe sogar gedacht, es kommt vom der Handcreme oder vom Nagellack. Denkt ihr da kommt jemand drauf, dass es von sensationellen, (laut Hersteller) duftstoffreien "Actipearls" kommt? Die sind dummerweise in allen Produkten besagter Marke drin. Google verriet mir, dass ich nicht die einzige Konsumentin bin, die mit dieser Umstellung arge Probleme hat und trotzdem sind die Regale voll mit diesen Chargen!
Dann fährt man zu DM um ein Ausweichprodukt zu finden und hat die Wahl zwischen Aloe Vera, Freshness, Cotton Fresh, Rosenduft, Blumenwiese und schieß mich tot. Wo liegt die Packung duftstoffrei, mit Flügeln? Wieso gibt es auf den Packungen keine Hinweise darauf, mit was das Papier behandelt wurde, sondern haufenweise Phantasiebegriffe? Formaldehyd Harze, Aloe Vera Gel, Urea, Kamillenextrakt, Limonene... - Was ist daran so schwer daa draufzudrucken? Ist die Papierindustrie zu blöd, stinknormalen (von mir aus gebleichten) Zellstoff zu pressen? Hat der Konsument so ein Problem damit, nach Natur zu stinken?! Ich komm mir vor wie ein Franzose im Barock. Alles mit Duft und Puder übertynchen... Irgendwann werden sicher noch Pflaster mit Rosenduft entwickt >.<
Auch als Mensch, der Duftstoffe i.d.R. recht gut verträgt, erschließt sich mir bei den meisten Duftzusätzen kein Sinn. Alleine mit Deo, Shampoo, Conditioner, Bodylotion, Lipgloss und Parfüm könnte man nach einem intensiven Moschus-Vanille-Fruchtcocktail riechen. Es muss doch möglich sein, halbwegs neutrale oder weniger intensive Düfte zu produzieren oder Werkstoffe zu entduften. Liebe Hersteller, gebt dem altbewährten Parfüm seine Daseinsberechtigung. Dann kann jeder dosieren und riechen wie er/sie will und lasst die scheisse vom Papier und Puder weg.
Verduftet euch, ihr verdammten Duftstoffe! XD

Freitag, 15. August 2014

LE Overkill oder Nostalgie - Das war 2011

Wieder eine Woche um. Das ging ja schnell :) Ich hab aus meinem Archiv mal die LEs von 2011 rausgekramt. Auch dieses Jahr war ein Jahr wo mich Blogger extrem angefixt haben. Allerdings habe ich nicht ganz so viel gekauft, weil ich vieles schon so ähnlich hatte...
Wie immer die Quellen: Innen & Aussen, Kalter Kaffee, Magi-Mania, Swatchblog Cutrin, Rosa Blumchenwolken, Cosmoty.de, Essence, Catrice Auf diesen Seiten findet ihr bei Bedarf auch Swatches und Produktbilder. Ansonsten fragt Google, der weiß es schneller ;)

Das war 2011...

essence - Metallics (Geleyeliner Pinsel)
essence - Blossoms etc.
essence - You Rock
essence - Meet me @ Holographics (Duochrome Nagellacke petrol-lila und lila-grün)
essence - Nails in Style
essence - Natventurista (Lidschatten oliv-gold, Geleyeliner oliv)
essence - Urban Messages
essence - Re-Mix You Style (Dance Topcoat)
essence - Add on Magic
essence - Ballerina Backstage
essence - 50ties reloaded

Catrice - Welcome to Las Vegas
Catrice - Big City Life
Catrice - Bohemia
Catrice - Modern Muse
Catrice - Out of Space
Catrice - Papagena
Catrice - Enter Wonderland
Catrice - Floralista
Catrice - Urban Baroque

P2 - Your Wild Side
P2 - Into The Lace

P2 - Deep Water Love
P2 - Black Deluxe

MNY - I'm a Red Riding Hood
MNY - I'm a Concrete Rocker

MNY - Glitterati
MNY - Island Dream
MNY - I'm a Bikini Babe
MNY - Fashion Bohemian
MNY - It's a Spa Day
MNY - Preppy Pastels
MNY - I'm a Material Girl
MNY - I'm a Pop Queen (Lidschatten graublau 2x, Lipgloss flieder)
MNY - I'm a Jungle Chic (Blush, Nagellack oliv)
MNY - I'm a Sun Diva (Nagellack peach-gold)

Manhattan - London Calling (Nagellack dunkelpink)
Manhattan - Luxopolis
Manhattan - & Buffalo (Eyeliner Petrol)
Manhattan - Cherry Lips
Manhattan - Sexy Plexi
Manhattan - Loves Oktoberfest


Alverde - Mademoiselle (Rouge Peche)
Alverde - Hippie Deluxe
Alverde - Mineral Fantasies
Alverde - My Perfect Day

Man sieht hier richtig wie mein Interesse für LEs aufgrund eines absoluten Produkt Overkills abgeflaut ist. Ich hab relativ selten zugeschlagen und meistens geplant. So stand die Holographics LE tatsächlich auf meinem Terminkalender. Der Nagellack der London Calling LE ist ein 98% Dupe eines meiner Lieblingslacke, der musste mit ^^ Ich hatte auch Geld gespart um bei der Natventurista LE und bei der Mademoiselle alles zu kaufen. Am Ende hab ich weniger gekauft, weil die Farben an mir sehr ähnlich aussahen oder verschwunden waren. Dem Dance Topcoat bin ich ewig hinterhergerannt. Ich hab ihn dann mit MyOne ertauscht (danke dafür!)

Top 5
Auch wenn ich nicht überall zugeschlagen habe, würd ich sagen:

essence - Meet me @ Holographics.com
Catrice - Urban Baroque
Alverde - Mademoiselle
Manhattan Loves Oktoberfest
essence - Natventurista

Zwar waren die Lacke der Holographics LE nicht holographisch, aber Duochrome. Da schrien die Konsumenten nach und essence hat nach langer Wartezeit den Traum wunderbar erfüllt. Die Urban Baroque LE war für meinen Teint untragbar, aber wenn man so ein richtiger, nobler Blassi ist, sahen die Produkte richtig cool aus. Es war vor allem etwas anderes. Das Thema Natürlichkeit gab es auch bei der Mademoiselle LE. Farblich und von der Verpackung her echt top! Allerdings waren die meisten Produkte zu blass für mich :( Ich hab mir nur den Blush Peche gekauft um ihn als Lidschatten zu benutzen und der war an mir leider auch unsichtbar...  Bei der Oktoberfest LE hab ich am längsten hin und her überlegt ob ich etwas brauche. Die Blushes waren schön, pastellig und knallig zugleich. Ich hab nu wegen dem Preis nix mitgenommen. Die Natventurista LE sah aufden ersten Blick langweilig aus, aber eine LE die vollkommen Naturfarben gewidmet ist war für mich auch ein schönes, dezentes und tragbares Konzept.

Flop 5
MNY - It's a Spa Day
essence - Urban Messages
P2 - Black Deluxe
MNY - Glitterati

Den Vogel abgeschossen hat die MNY Spa Day LE. Langweiliger gings nicht mehr. Die LE beinhaltet 3 0815 Nagellackfarben rosa, weiß und beige und dazu noch Nagellackentferner. Das Thema Graffiti war bei der Urban Messages LE mal etwas komplett anderes. Aber eine Lidschatten-Kreide fand ich dann etwas komisch. Und die Farben sowieso. Bis auf die Blushes war die Black Deluxe LE echt laaaangweilig. MNY Glitterati hat es auch nicht besser gemacht...

Was sagt ihr so?
Was habt ihr euch gekauft?

Donnerstag, 14. August 2014

Koffer packen

Heute war wieder Koffer packen angesagt. Leichter gesagt als getan: Als ich die Balkontür öffnete, war es am Regnen. Ein kalter Schauer zog über meinen Rücken. Dabei hatte ich mich auf ein paar warme, sonnige Tage vorbereitet und frische Sonnencreme eingekauft... Als ich das letzte Mal (im März) wegfuhr, hatte ich Herbstklamotten dabei, obwohl es sommerliche 26°C waren. Jetzt habe ich beschlossen Sommer- und Herbstklamotten einzupacken xD

Was wanderte in meinen Kosmetikkoffer?
Haufenweise Proben und Probiergrößen. Irgendwann müssen sie ja mal weg ^^


Boss - Boss Orange - Body Lotion
Hab ich schon ewig in Besitz und muss mal aufgebraucht werden.

Dontodent – Fluor Fresh*
Die kostenlose Zahnpasta-Zugabe des letzten DM Einkaufs...

Goldwell - Dualsenses - Ultra Volume - Boost Shampoo* &  Lightweight Conditioner*
Shampoo und Condi für die Notfälle...

Sun Dance – Sonnen Light Lotion mit Kokos
Blaue, nach Kokos duftende Sonnenlotion.. falls die Sonne mal scheinen sollte...

Sun Dance – Sonnen Creme LSF 30

Sonnenlotion fürs Gesicht.  Seit ich keine BB Cream mehr hab, musste so was her...

Balea – Dusche – Erdbeer Momente*
Vor Ewigkeiten bei DM geschenkt gekriegt... Sollte mal benutzt werden

LUSH – Ultra Bland
Mein Abschminkzeug abgefüllt in eine kleinere Dose

Dr. Pierre Ricaud – Renaissance de Nuit

Concealer funktioniert mit Augencreme besser, daher hab ich meine Augencreme abgefüllt.

Balea – Q10 Anti Falten Creme*
Ein Pröbchen einer Tagescreme. Mal sehen, ob ich sie vertrage.

Neutrogena – Bodylotion – Nordic Berry*
Noch ein Sachet. Dieses Mal eine Body Lotion, die ich mir fast in Groß gekauft hätte

8x4 - Hollywood
Hab vergessen mein Deo zu fotographieren

Olive Oil Hair Moisturizer
Ein Sachet von einer Haarcreme

Lip Smacker – Fanta Strawberry
Irgendeine Lippenpflege hab ich immer in der Tasche. Leider vergessen zu fotographieren.

Burberry – Body Eau de Parfum*
Hab ich seit letztem Urlaub in Gebrauch und ist fast leer. Der Duft fängt an mir zu gefallen

Lacoste - Eau de Lacoste Sensuelle*
Dann hab ich noch einen herblichen Abendduft eingepackt. Ich find das riecht irgendwie nach Vanille... Mal sehen wie er mir der neue Lacoste Duft gefällt



agnès b. - Monobulle Effets Spéciaux – taupe argent bleu*
Pröbchen von ccb Paris. Ein matschiger, alltagstauglicher neutraler Grauton

agnès b. - Monobulle Effets Spéciaux – Collection b. Jeans – vintage blue*
Noch ein Pröbchen dieses Mal in blaugrau

agnès b. - Rouge b.perfect! - Beige très chic*
Eine Lippenstiftprobe in einem hellen Rosenholz, wenn mir nicht so nach Farbe ist.

Artdeco – Eye Brow Powder – 03
Mein Augenbrauenpuder mit deutlicher Einkerbung ^^"

Artdeco – Perfect Color Lipstick – 108 Orange Wild Time*, 115 Call me Pink*, 142 Pink Lady*
Knallige Lippenstiftpröbchen von Artdeco.  Ich freue mich sie zu nutzen :)

essence – Gel Eye Pencil Waterproof – Gunmetal

Dank diesem Stift kann der Geleyeliner zuhause bleiben.... und der Anspitzer auch.

essence – Metallic Eye Pencil – 01 Black Knight

Falls ich doch noch auf die Idee kommen sollte, Smokey Eyes zu schminken, hab ich zumindest den richtigen Stift dafür dabei.

Maybelline Jade – Colorsensational – Lipliner - 600 Invisible

Vorsichtshalber einen transparenten Lipliner mitgenommen. Ich weiß ja nicht, wie die Lippenstifte so sind...

Yves Rocher - BB Cream Peau Parfaite 6 in 1 - 01 Light
Meine tolle BB Cream, die nichts anderes tut, als einen weißlichen Schimmer aufs Gesicht legen.




P2 – Aufgebrezelt LE – 010 Spatzerl (dunkelpink)
Cremeblush in einem strahlenden, dunklen Pink. Ich find der passt gut zu den Lippenstiften

Artdeco – Hydra Mineral Foundation – 60 light beige
Puderfoundation für Bad Skin Days.... oder Notfall-Werkzeug gegen Augenringe.

Essence – Teddy (rotbraun)
Ein rotbrauner Lidschatten, der zum Braun der Kiko Palette passt.

MNY – My Shadow – 900A (beige)
Ich nutze diesen Lidschatten gerade für den Brauenbogen und zum Verblenden. Er ist mir zu hell, aber er ist fast leer. Ich zähle die Tage bis er leer ist >.<

Catrice – Better Than False Lashes Mascara – Waterproof
Mascara, eben...

essence – Mineral Powder Blush 2in1 – 04 best friends (rose)
Den Blush hab ich für Alltagslooks rausgekramt, wenn mir nicht so nach Farbe ist

Essence – All Over Highlighter
Ich pack mal den Highlighter ein, damit ich den mal öfter nutze...

L'oreal – Studio Secrets lip laquer – 220 blondes
Ich mag die Farbe dieses Lipglosse nicht besonders, aber er eignet sich zum runtermischen oder wenn man einfach mal keinen Bock auf Farbe hat. Außerdem muss der mal weg. Er ist seit 2011 (?) offen.

Essence – I love stage – Eyeshadow Base
Hier könnt ihr sehen welch gelbliches Exemplar ich erwischt habe. (Guckt euch mal meine Concealerfarbe an!) Ich hab grad nichts anderes. Beim zweiten Urlaub wird wahrscheinlich die UDPP gekauft und falls ich sie vertrage wandert die essence Base endlich in den Müll!

Artdeco – Perfect Teint Concealer – 3
Ich brauchte einen unkomplizierten Concealer, den ich auch ohne Puder und Foundation tragen kann und hab daher diesen geöffnet. Er deckt nicht sooo gut wie Boi-ing, aber es reicht für die meisten Fälle. Boi-ing funktioniert nur mit Foundation. Ich hab aber keinen Bock einen Glasflakon mitzunehmen.


Last but not Least:
Kiko - Bad Girl LE - Elegant Shades

Eine Palette voller rauchiger Smokey Eyes tauglicher Farben. Da meine Outfits überwiegend petrol, braun und lila sind, fand ich die Palette ganz passend. Wenn mir die Farben zu dunkel für den Alltag sind kann ich sie mit den agnes b. Pröbchen (die zwei Grautöne oben) abschwächen. Swatches und einen Bericht findet ihr übrigens hier.


Bis die Tage!

P.S. Ich hab bis zum 1.9. vorgebloggt.

[POTW] agnés b. - Rose Gold


Rose Gold hat im Katalog sofort mein Herz erobert. Ich bin Jahre drum rum geschlichen, doch irgendwann musste er einfach mit xD Für 5€ macht man da auch nichts falsch. Mittlerweile hat ccb Paris die Pforten dicht gemacht, doch kein Grund zur Sorge: Ich habe Dupes gefunden! Mehr dazu siehe unten.
Qualitativ ist das Produkt solide. Man kann mit dem Lidschatten arbeiten und man kann ihn auch zum verblenden nutzen. Allerdings ist die Deckkraft nicht sonderlich hoch. Wie alle Duochrome Farben kann der Auftrag extrem täuschen! Dreht und wendet euch, sonst wisst ihr nie, wie viel ihr wirklich drauf habt xD
Es hat mich ein paar Tage gekostet, diese wunderbare Farbe zwischen rosa, lachs und gold zu fotographieren. Das ist gar nicht mal so einfach ~.~ Ich hoffe, dass man aus diesem Swatch entnehmen kann, wie die Farbe etwa ist.


Da ich sämtliche ähnlich Farben geswatched habe, kann ich sagen: MAC - Expensive Pink ist deutlich dunkler und goldener. MAC - Paradisco sieht ihm in der Verpackung ähnlich, ist aber apricotlastiger. (Einen Vergleich dazu seht ihr hier) Der Sleek Blush Pink Gold glänzt deutlich goldener, ist aber auch vergleichbar. Bei Manhattan gibt es eine Farbe die auf den ersten Blick so aussieht, aber sie ist deutlich heller und dezenter. Der Blush der aktuellen P2 LE ist auch deuttlich heller und kann eher mit dem Manhattan Lidschatten mithalten. Das Blush Kiko 103 ist dunkler und geht eher in die Richtung Expensive Pink.

Dienstag, 12. August 2014

Ausverkauf, Trendsetting und Produktzyklen

Alle Jahre wieder misten zahlreiche Marken das Sortiment aus. An diesen Tagen ist der DM entsprechend voll und die Theken vergriffen. Wenn man einsieht, dass 60% der aussortierten Produkte vom Markt genommen werden, weil die Kunden mit der Qualität nicht zufrieden sind (oder weil die Formel verbessert wird und etwas äquivalentes ins Sortiment rutscht).... weitere 20% das Sortiment verlassen, weil die Farben zu wenig gekauft werden... und der Rest rausgenommen wird, um für saisonelle Farben und Trends Platz zu machen,  kann man die Ausverkäufe gut außer Acht lassen.

Jahreszeiten und Produktzyklen
Im Sommer verkaufen sich dunkle Nagellacke und Karamell-Duschgel nun mal schlechter. Wenn man das Bedürfnis nach diesen Produkten hat, wartet man den nächsten Winter einfach ab. Analog findet man im Sommer auch eher knallige Farben und Bronzing Produkte. Viele Produkte werden aber auch nach aktuellen Trends in den Markt befördert oder rausgenommen (unten dazu mehr)
Ein Griff in die Ramschkiste lohnt sich nur, wenn man ein Produkt schon länger haben wollte und nicht dazu bereit ist, bei Bedarf im mittelpreisigen oder hochpreisigen Sortiment einzukaufen. Erfahrungsgemäß tun Produkte, die man bei Ausverkäufen mitgenommen hat, nur eines: Zuhause rumliegen. Bevor man zugreift, muss einem klar sein, dass man mindestens 6 Monate Zeit hatte, das Produkt zu regulären Preisen zu kaufen. Wieso hat man nicht vorher zugeschlagen?!
In der Modewelt existieren ähnliche Zyklen. Ich kaufe meistens im Spätsommer und Herbst ein, weil ich in dieser Zeit meine Farben finde. Manche behaupten sogar, dass Trends in regelmäßigen Abständen wiederkommen. Ja, wir sind wieder in den 90ern angekommen: Printhosen, Neon, brauchfrei, Plateauschuhen... <ironie>Ich warte nur noch auf den Tag, wo Sackleinenhosen wieder trendy werden </ironie>

Trendsetting 2.0

Die Verkaufsstatistiken werden v.a. durch Payback- und Mitgliedskarten erfasst. Sagt die Statistik, dass sich grüner Nagellack nicht verkauft, wird kein grüner Nagellack mehr hergestellt. Aber auch der Faktor Social Media spielt eine große Rolle. Wird ein Produktbild bei Facebook besonders oft geteilt oder geliked, wird sich die Promotion darauf ausrichten und der Produktzyklus entsprechend ausgelegt. Das ist noch lange nicht alles: Das alles gibt es auch für sämtliche andere Social Media Portale wie Instagram und Blogger - Aber auch für Cookies (Skripte, die sich merken, auf welchen Seiten du rumgesurft hast und entsprechende Werbung einblenden), Suchmaschinen, Hashtags (wie z.B: #ThrowbackThursday) und und und... Trends werden seit geraumer Zeit nicht nur auf dem Catwalk von irgendwelchen selbsternannten Modepäpsten geboren, sondern mittlerweile verstärkt durch Mode- und Kosmetikblogger und deren Empfehlungen.

Dass das Ganze komplexer ist, als oben beschrieben, lässt sich relativ einfach erkennen. Es existiert tatsächlich ein statistischer (und teilweise kausaler) Zusammenhang zwischen dem Film Twilight und dem Verkauf von Muse Alben; dem Film Panem (und auch der Serie Arrow) und Neuanmeldungen in Bogenssportvereinen und der Serie Sex and the City (und auch der Verfilmung von Shopaholic) und dem Verkauf von High Heels.
Ihr seht, ich könnte stundenlang über Marktforschung und statistische Korrelation schreiben... aber ich komme wieder zurück zum Thema: Wer einmal die Marketing Maschinerie ansatzweise verstanden hat, wird einsehen, dass man alleine kaum Chance hat die Trends und die Produktzyklen zu beeinflussen. Im Endeffekt werden Produkte für euch auf den Markt gebracht und verlassen den Markt, weil ihr sie nicht mehr wollt. Es gibt natürlich Produkte, die massiv gepusht werden, damit sie trendy werden... aber das Thema will ich gar nicht anreißen.

Über das Hamstern...
Tatsächlich ist es bei mir immer seltener der Fall, dass ich ein Produkt unbedingt vor dem Ausverkauf oder während des Ausverkaufs sichern muss. Hier und jetzt fällt mir nichts ein, was ich bunkern müsste. Ich erinnere da auch gerne an meinen Post über den Sinn und Unsinn des Hamsterns, der auch meine damalige Hab- und Neugier thematisiert. Auch die 550 Wörter weiter oben besagen nichts anderes, dass der Kauf von aussortierten Produkten meistens nicht dazu führen wird, dass diese bald wieder verfügbar sind. Ihr könnt den Produkt-Lebens-Zyklus nicht aufhalten, weil über diesen deutlich früher bestimmt wurde!

Ich meide Ausverkäufe aus zahlreichen Gründen:
1. Man findet immer etwas schönes, was man noch irgendwie gebrauchen kann. Es legt aber meistens nur im Schrank rum.
2. Es gibt einen Grund, wieso die Produkte aussortiert wurden. Wie oben erwähnt, gehört Qualität meistens dazu.
3. Die meisten Farben kommen in absehbarer Zeit, wenn auch bei anderen Herstellern wieder
4. Ich bin bereit, für die meisten meiner Sonderwünsche etwas mehr Geld auszugeben.
5. Großartiges Hamstern führt nur dazu, dass andere schöne Produkte in der Zwischenzeit vergammeln. Da wären wir auch wieder bei Punkt 1.
6. Es ist egal, ob man sich jetzt oder in einem Jahr ärgert, dass das Produkt nicht mehr kaufbar ist. Ärgern tut man sich sowieso.

Kauft ihr viel bei Sortimentsumstellungen ein?
Welche Meinung vertretet ihr dazu?

Montag, 11. August 2014

[NOTW] Artdeco - Subtle Blush

"Lacke in Farbe ... und bunt!" hat diese Woche das Thema Rosa. Rosa ist an mir definitiv nicht die leichteste Farbe. Kaltes, helles Bonbonrosa sieht an mir echt scheiße aus. Es hat mich Jahre gekostet, zwei, drei deckende und tragbare Farbtöne zu finden. Einer davon ist Subtle Blush von Artdeco aus der Beauty Times LE und ein weiterer essence - Modern Romance, den ich schon mehrfach ausgeführt habe und der deutlich heller ausfällt.



Der Nagellack hat die typische Textur von den Artdeco Ceramic Nail Lacquers: In einer Schicht extrem streifig, in der zweiten besser und zu 80% deckend. Mein dicker Zeh hat eine dritte Schicht benötigt, weil der Lack auf der großen Fläche alles andere als streifenfrei wurde. Immerhin trocknet der Lack ziemlich zügig und sehr glossig. Ich muss leider zugeben, dass mich der streifige Auftrag bei dem Preis extrem nervt. Der Lack ist unkomplizierter als mein Minzgrün, aber streifenfrei ist er auch nicht. Ich werde nur noch bei besonderen Farben bei Artdeco zugreifen.

In der Flasche ist die Farbe irgendwo zwischen rosa und nude. Auf den Nägeln sieht der Nagellack mal nude, rosa und manchmal sogar lachsfarben aus. Je nach Lichteinfall gefällt mir die Farbe gut oder gar nicht. Hier sieht die Farbe deutlich heller und schöner aus als oben.
Mich ärgert es, dass die Farbe aufgetragen deutlich rosaner/lachsiger ist als in der Flasche. Beim Auftragen der zweiten Schicht ist mir aufgefallen, dass der Nagellack die Farbe beim Trocknen ändert.

Wie findet ihr diesen Lack?
Was haltet ihr von Artdeco Lacken?

Sonntag, 10. August 2014

[AMU] Silberner Engel

Normalerweise schminke ich mich eher mit mittleren, matschigen oder dunkleren Farben...  aber das wirkt im Sommer mit weißen Klamotten etwas deplaziert. In diesen Situationen hab ich meistens zu Mittelgrau gegriffen. Diese Farbe konnte ich nicht mehr sehen, weil ich mich in den letzten zwei Wochen schon gefühlte 10x damit geschminkt habe. Also hab ich ein Experiment gewagt und mich in silber und weiß geschminkt und zwar andersherum als gewohnt. Das weiß ist nur ganz dezent zu sehen, weil ich weiß an mir ebenfalls nicht mag und die Farbe extrem behutsam aufgetragen habe xD Da das mittlere Grau eine schlechtere Farbabgabe hat als das Silber sieht man den Unterschied zwischen den beiden Grautönen kaum. Trotzdem muss ich sagen dass mir oben-hell-unten-dunkel besser gefällt als so rum. Ich hab immer das Gefühl dass meine Augen damit so dick, angeschwollen aussehen...



Benutzt habe ich:
Claires – Palette Grau – silber (bewegliches Lid)
Claires – Palette Grau – weiß (bewegliches Lid, Innenwinkel)
Claires – Palette Grau – hellgrau (Lidfalte)
agnès b. - Liner Fidelity – Forever Black
Catrice – Better Than False Lashes Mascara – Waterproof