Donnerstag, 17. April 2014

[POTW] Bare Minerals - Illuminating Mineral Veil

Ich hielt Transparentpuder stets für sinnfrei. Puder ist doch zum Decken da.. oder nicht? Zum matthieren ist es auch noch da, aber wenn man trockene Haut hat gibt es einfach nix zu mattieren. Nach ein paar Monaten Beautybloglesens wurde mir dann endlich klar, dass man Transparentpuder benutzen kann, um fettige Foundation abzudecken, ohne dass sie die Farbe ändert. Leider schafft es trotzdem jedes 0815 Transparentpuder, es DOCH zu tun. Dann kauft man sich schon extra helle Foundation und kriegt dann ein fleckiges Gesicht >.<



Ich hab dann kurzerhand beschlossen, mein Bare Minerals Transparentpuder aufzubrauchen und es gar nicht erst auf Foundation zu versuchen. Meine absolut blödeste Idee! Erstens: Das Produkt ist teuer und zweitens: Man sieht als Puder wirklich gar nix. So war gut die Hälfte des Bare Minerals Puder schneller weg, als ich dachte. Man schichtet und schichtet... Und dann kommt nix, denkste! Stell dich mal ins Sonnenlicht, dann siehst du das!

Für die andere Hälfte wagte ich den Versuch und habe es nicht bereut. Es ist eines der wenigen Transparentpuder, die es tatsächlich schaffen, Foundation zu mattieren ohne nachzudunkeln. Außerdem hat Mineral Veil eine lang unterschätzte Eigenschaft, die meine Kamera leider nicht einfangen kann. Im strahlenden Sonnenlicht reflektiert sie ganz dezent in verschiedensten Farben. Also nicht so heftig wie ein Glitzerpuder sondern interessanter und feiner.

Nun geize ich mit meinem Bare Minerals Mineral Veil Transparentpuder wieder rum. Wer wissen will wozuman es noch nutzen kann geht mal auf die Sephora Seite und liest sich die How To Use Ecke durch.  Ich hab mittlerweile erfahren das der korrekte Name Illuminating Mineral Veil ist. Das erklärt auch den ganz feinen Schimmer, den man bei zugezogener Wolkendecke nicht wahrnimmt. Es kostet übrigens 24€ / 6g (via Douglas).

Also: Nur dann nutzen wenn man es wirklich braucht.
Den Trick, wie man das Döschen schließt hab ich immer noch nicht raus...Vielleicht ist mein Döschen einfach etwas älter und hat einen anderen Verschlussmechanismus. Vielleicht muss ich mit der Dose mal zu einem Counter und mich beraten lassen o.O

Kennt ihr Bare Minerals?
Wofür nutzt ihr Transparentpuder?

Dienstag, 15. April 2014

Überraschungs-Boxen-Wahn

Seit geraumer Zeit ist mein bloglovin Account überschwämmt von Posts über Glossy Box, Douglas Box, Pink Box, dm Box, ... oder wie sie alle heißen. Alle haben etwas gemeinsam: Man investiert 10-20€ monatlich in einen Schuhkarton mit Überraschungsware. Der Kaufanreiz wird dadurch geschaffen, dass der Warenwert angeblich 110-200% des ursprünglichen Boxenpreises beträgt und dass man exklusive oder neue Ware erhält. Ich war noch nie der Freund davon die Katze im Sack zu kaufen. Angefangen bei Überraschungseiern (obwohl sie lecker sind...), Sammelspielkarten bis zu Überraschungskisten. So etwas dann noch im Abo zu bestellen käme für mich gar nicht in die Tüte.

Mich stören dabei folgende Dinge:

  • Man kann keine Vorauswahl darüber treffen, was man überhaupt nicht haben möchte.
    Mit zu dunkler Foundation, pastelligem Lidschatten, Produkte für unreine Haut und Haarcolorationen KANN und werde ich NIE etwas anfangen können. Einige der Produkte würden weiterverschenkt werden, andere landen dagegen in den Müll. Es würde helfen, wenn man ankreuzen könnte, auf was man allergisch reagiert, welche Produktgruppen man gar nicht nutzt, welcher Hautyp und welcher Farbtyp man ist.
  • Man gibt Geld für Dinge aus, die man gar nicht braucht.
    Ich habe nichts dagegen, wenn die Neugier überwiegt Produktneuheiten zu testen, aber Hand auf's Herz: Wieso sollte ich Cranberry-Apfel-Essig kaufen, wenn ich nicht kochen kann?! Was soll ich mit der 10. Mascara? Die Box ist kein Geschenk, man kauft die Dinge zu einem (teilweise) vergünstigten Preis... Aber man kauft sie eben.
    Die Box kostet mindestens 120€ im Jahr. Ich gebe insgesamt 250€ für Pflege und Kosmetik pro Jahr aus... und kaufe relativ viel und manchmal auch was teures. Wer auf Hi End steht wird für 120€ folgende Dinge kaufen können: 2 Lippenstifte von MAC + einen Concealer von Bobbi Brown + eine Mascara von Benefit und dazu noch einen Blush von Benefit. Alternativ könnte man das Geld in ein Kleid von Joop, chicke Echtlederschuhe, ein Kindle Tablet, ein kleineres Smartphone, 3-4 Konzerte bekannter Lieblingsbands, in 10 Taschenbücher oder in 6-8 DVDs/CDs reinstecken.
  • Dadurch, dass man die Boxen für viele attraktiv gestalten möchte, sind Produktdopplungen des Öfteren der Fall.
    Mascara trägt jeder, also packen wir noch eine dazu. Das gleiche mit Foundationproben, Lippenpflegestifte, Wasser, Cola... Tatsächlich alles brauchbar, aber nach einer gewissen Abozeit hat man alles doppelt und dreifach gehabt.
  • Die meisten Produkte würde man sich eh nicht nachkaufen
    Es werden des Öfteren Produkte in Boxen geschmissen die für den Otto Normal Verbraucher gnadenlos überteuert sind. So lecker der 10er Pack Kekse doch ist, ich würd mir für 5,99€ keine 50g Kekse nachkaufen. Dann gibts noch die Sorte Produkte die so exklusiv sind, dass man sie nicht auf dem Markt findet... Oder die, die zwar toll waren die man so schnell aber nicht nochmal braucht... Ich peile grob über den Daumen und sage dass gerade mal 10% der Produkte auf jeden Fall nachkaufenswert sind.

Experimentierdrang hin oder her: Es ist eure Entscheidung, was ihr mit eurem Geld macht. Ich würde mir kein Abo an Überaschungstüten zulegen, sondern das Geld lieber in die Dinge investieren, die ich liebend gerne hätte. Im Endeffekt ersetzt das Abo gerade mal 20% eurer geplanten Käufe, die restlichen 80% müsst ihr euch eh kaufen. Und dann gebt ihr 200€ für Kosmetik / Essen aus statt 120€...
Wenn es eines Tages die Möglichkeit gibt, 15€ in die Hand zu nehmen und einmalig unter bestimmten Kriterien eine Zufallsbox zu picken würd ich mir vllt den Spaß erlauben. Da müsste aber so was draufstehen wie: "Extra viel Käse, Nudeln und Fleisch", "3 Fullsize Nagellacke von OPI" oder "Mit Hi End Makeup Produkten für den blassen Herbsttyp". Ich kann dann immer noch das Pech haben und Dinge erwischen die mir nicht schmecken oder stehen, aber dann hab ich das Risiko zumindest sinnvoll beschränkt.

Sonntag, 13. April 2014

Liebster Award

Ich wurde von Vanelina mit dem Liebster Award beschenkt. Danke dafür!
Wie immer meine mehr oder minder ernst gemeinte Antwort...

1.  In welcher Stadt gehst du am liebsten shoppen?
Am liebsten würd ich wieder in Hamburg shoppen gehn, aber das ist zu weit weg. Also wird's meistens Essen Zur Zeit hab ich aber keine richtige Lust aufs Shoppen ^^

2. Was ist dein Must-Have für den Sommer?
Ein leichter Pullover. Hilft gegen Temperaturunterschiede (die im Sommer leider viel zu oft vorkommen), trocknet einen ab wenn's unverhofft schüttet, kann Getränke kühlen und gegen Sonnenbrand hilft's auch. Und falls dir dein Pulli dafür zu schade ist, nimm ein Handtuch. :)

3. Was ist deine liebste Fernsehserie/dein liebster Film?
Ich guck generell sehr wenig Filme / Serien und höre viel lieber Musik. Deswegen gibts bei mir keine Lieblingsfilme und Serien. Ich guck derzeit verstärkt Game of Thrones, weil es sehr nah am Buch ist. Von Dr. House und The Big Bang Theory hab ich fast alle Staffeln geguckt. Sie treffen meinen nerdigen und sarkastischen Humor.
In Sachen Filme geht seit Jahren meine Tendenz in den asiatischen Markt, insbesondere Japan, wenn es um Alltagsfilme, Melodrams, Thriller und Horror geht. Der bislang intensivste / heftigste Film den ich je geguckt hab war Confessions. Kürzlich sah ich Hankyu Railways und war von der dezenten Gesellschaftskritik SEHR angetan. Die Realverfilmung von Nana gehört zu meinen Lieblingsfilmen. Ich kann den halben Soundtrack auswendig. The Happiness of the Katakuris is so schlecht, dass es wieder genial ist xD
Der Hollywood Einheitsbrei geht mir bis auf eine Handvoll Filme auf'n Keks... Die Insel, In Time, Gamer (bis auf die übertrieben kitschige Anspielung auf Second Life) und A.I. (bis aufs Ende) waren sehenswerte Sci-Fi Filme, weil sie endlich mal einen Hauch Gesellschaftskritik hatten.

4. Was trinkst du im Sommer am liebsten?
Ich würd jetzt Cocktails schreiben, aber das entspricht nicht der Wahrheit. Ich trink am Meisten tatsächlich Wasser und Cola, damit ich nicht aus den Latschen kippe xD

5. Welchen Nagellack trägst du im Frühling am liebsten?

Ständig wechselnde Pastellfarben  Vorletztes Jahr war es Minze, letztes Jahr Apricot und dieses Jahr war Rosa..

6. Seit wann blogst du?
März 2010 :)

7. Gehst du noch zur Schule? Wenn nein, was machst du stattdessen?

Ich studiere Physik mit Nebenfach Mathe und denke intensiv darüber nach, meine Bachelorarbeit in der theoretischen Physik zu schreiben. Sonst geht es mir blendend :)

8. Was isst du am liebsten?
Pizza Salami, Schwarzwälder Kirschtorte, Currywurst, Hähnchen mit Teriyakisauce, Käsespätzle, Flammkuchen, Onigiri mit Hähnchen...

9. Machst du gerne Sport? Wenn ja, was genau?

Viele Menschen erzählen mir dass Sport glücklich macht und den Geist befreit, aber davon hab ich nie etwas gemerkt. Statt dessen war ich nach dem Sport schlapp, lustlos und frustriert. Ich mag es nicht und hab deswegen damit aufgehört. Mich macht Kunst und Musik glücklich, aber nicht fit. Ach, scheiss drauf :) Oder zählt Denksport auch dazu o.O? Ich verbrauche damit wohl die meisten Kalorien...

10. Hast du Haustiere? Wenn ja, was für welche?
Neee, hab ich nicht und auch nicht vor. Einen Ozelot darf man sich ja leider nicht zuhause halten...

11. Welches ist dein liebstes Accessoire?
XXL Handtasche...und filigrane Lederarmbänder...


Mädels, mir fehlt grad leider etwas die Zeit, den Tag weiterzuleiten. Entscheidet, ob ihr mitmachen wollt, beantwortet die Fragen und schickt nen Backlink :)
  1. Welche Farbe sucht man in deinem Kleiderschrank vergebens?
  2. Wie viel Zeit investierst du in einen Blogpost?
  3. Was ist dein Lieblingslied?
  4. Lipgloss oder Lippenstift?
  5. Drei Worte, die dich beschreiben!
  6. Kannst du ein Instrument spielen? Wenn ja, welches?
  7. Tee oder Kaffee?
  8. Was sagt dein (bester) Freund zu deinem Blog?
  9. Was ist dein Lieblingsspiel?
  10. Wie viel Zeit deines Lebens hast du mit Fernsehserien verbracht?
    (http://tiii.me/ hilft dir dabei, wobei du bei # die Anzahl der Staffeln eingibst und oben die Zahl in Tagen:Stunden:Minuten siehst)
  11. Was war die verrückteste Sache / Entscheidung die du in deinem Leben gewagt hast?

XXL Müller Haul oder Das Kosmetikparadies *__*

Nach fast einem Jahr Müller Abstinenz musste ich doch mal wieder so einen Laden betreten. Müller hat im Gegensatz zu DM weit und breit die essence 3 Meter Theke, dazu die neue Manhattan Theke, Sally Hansen, Misslyn und Make Up Faktory. Kein Wunder, dass ich mir diesen Besuch rot im Kalender markieren musste und zwei Monate darauf hingespart habe, um mir so einen Haul zu leisten. Insgesamt habe ich ein Budget von 30€ zurechtgelegt.

essence 3 Meter Theke
Ja, diese Theke ist so groß dass sie einen erschlägt und überfordert xD  Ich wollte unbedingt einen Zuckerlack haben, hab mich dann für den aquafarbenen Effect Nail Polish Skyfall entschieden. Bei den Nudelacken fiel mir die Auswahl schwer. Candy Love ist heller als mein Lieblingslack und Hey Nude hat einen silbernen Zuckereffekt. Ich hab beide liegen gelassen, weil ich sie bei Bedarf auch bei DM kriege. Der Eyeliner Einkauf ging ziemlich flott. Ich wollte unbedingt den Gel Eye Pencil Waterproof in braun haben. Ich verstehe bis heute nicht, wieso das kleine Sortiment nur schwarz, grau und grün anbietet, wo doch braun deutlich sinnvoller wäre als grün o.O?! Eigentlich wollte ich auch den silber-schwarzen Effect Eye Pencil Robocop mitnehmen. Ich hab ihn dann doch liegen gelassen, weil ich einen in Gebrauch habe und noch einen zweiten besitze. Ich hab mir die How to make... Paletten angesehen. Interesant fand ich nur die How to make nude eyes Palette, aber da ich jetzt eine andere habe, brauch ich sie nicht. Am Ende fand ich doch noch den lilanen Smokey Eyes Brush. Der kam sofort mit, denn meiner geht langsam kaputt...

Manhattan 2013er Theke
Die mit Abstand längste Zeit hab ich an der Manhattan Theke verbracht. Aus irgendeinem Grund haben wir bei uns in der Stadt weit und breit gar nix vom 2013er Sortiment. Leider hat irgendwer fast alle Blushtester mitgenommen, sodass ich mich schwer tat, mich zwischen den drei Pinktönen zu entscheiden. Am Ende wurde es Lady Marmelade, ein knalliges Korallen-Pink. Zu dieser Farbe kenne ich kein Dupe und dass mir diese Art Koralle steht, weiß ich spätestens seit meinem Catrice Nagellack. Pink Hunter sah aus wie mein essence Beauty Beats Blush. Cherry Chic fand ich auch sehr schön, ließ ich aber für's Erste liegen. Bubblegum und Purple me on sind mir viel zu kalt. Nude Mood kommt zu nah an meine Hautfarbe, während Golden Brown eher als Bronzer durchgeht. Übrigens: Swatches aller Blushes findet man bei Jadeblüte.
Sehr viel Zeit verbrachte ich auch mit dem neuen Lidschattensortiment. Die neuen Quattros haben mich gar nicht angefixt. Ich fand lediglich zwei Zusammenstellungen brauchbar, aber die kamen zwei meiner Paletten sehr ähnlich, sodass ich sie gar nicht mehr swatchen brauchte. Aber die weit über 50  Monolidschatten *____* Manhattan bietet sehr viele Matschtöne an, die mich fast alle fasziniert haben. Da ich schon SEHR viele Lidschatten besitze habe ich nur drei Farben mitgenommen: mattes Lila-Matschbraun, schimmerndes Oliv-Waldgrün und ein neutrales Altgold.



Das Matschbraun kam mit, weil es sehr gut zu meinen Augen harmoniert (sie mögen lila) und weil es eine alltagstaugliche Farbe ist, die nicht nach 0815 aussieht. Das Waldgrün hat seine Daseinsberechtigung, weil ich nur einen dunkelgrünen Lidschatten besitze, der aber eher Palmenblattgrün ist. Seit gut zwei Jahren besitze ich keinen einzigen Goldton sodass einer nachziehen musste. Ich entschied mich für Altgold, weil es zu meinem Teint deutlich besser passt als Gelbgold. Rosa-Gold war zwar auch sehr schön, ging aber leider an meiner Hautfarbe gnadenlos unter. Trotz der immensen und tollen Farbauswahl habe ich drei Farben vermisst: Violett, Petrol und eine matte, mittlere Hautfarbe...
Da ich totalen Lipgloss- und Lippenstiftoverkill habe, hab ich mich da auch nicht durchgeguckt. Statt dessen widmete ich mich den Lip Lacquers bzw. Rimmel Apocalips. Ich hab Rich & Gorgeous, ein dunkles Pink mitgenommen, was bereits beim Swatchen extrem gut zu meinem Teint passte. Bis auf Reds Rock, den ich ebenfalls besitze, wollte nix zu meinem Hautton passen. Ich hoffe dass Manhattan diese Produktgruppe erweitern wird.

Sally Hansen Theke
Ich hab gestaunt dass die aktuelle LE so gut wie unangetastet war. Ich hab den Nudelack mal an meine Haut drangehalten. Wow, man hat es geschafft exakt meine Hautfarbe zu treffen! Muss nicht sein. Sally Hansen bietet eine gute alltägliche Auswahl an Nagellacken an, aber nix extravagantes. Ich hab lediglich, wie geplant, den Schnelltrockner Lack Insta-Dri gekauft. 13,5 ml für 8€ ist gerade noch so ok. Ich hoffe dass er mich auch so überzeugen kann :)

Misslyn Theke
Misslyn hatte tatsächlich eine unangetastete Fabrics for Nails LE. Das war die LE wo es auch die berühmt-berüchtigten Jeansnagellacke gab.  Ich hab lange überlegt ob ich das Dunkelblau mitnehme, habs aber dann doch liegen gelassen. Es gibt schönere Blautöne und nur wegen dem Finish kaufen.. neeeee.

Grabbelkiste
Man mags kaum glauben aber bei Müller gabs Essie - Merino Cool in der Grabbelkiste. Und dann noch dutzende Misslyn Produkte o.O Da ich Essie - Sew Psyched leider nicht in der Grabbelkiste gefunden habe, hab ich davon nix mitgenommen.


Mein Einkauf:

Manhattan - Multi Effect Eyeshadow - 68W Mad Couture (lilabraun matt)

Manhattan - Multi Effect Eyeshadow - 88X All Night Long (waldgrün)
Manhattan - Multi Effect Eyeshadow - 29G Touch of Gold (altgold)
Manhattan - Powder Rouge Tender Touch - Lady Marmelade (koralle-pink)
Manhattan - Lip Lacquer - 30K Rich & Gorgeous (dunkelpink)
Sally Hansen - Insta-Dri (Schnelltrockner)
essence - Gel Eye Pencil Waterproof - Cocoa Bean (dunkelbraun)
essence - Effect Nail Polish - Skyfall (aqua Sugar Effect)
essence - Smokey Eyes Brush

Der Einkauf hat 30,80€ gekostet.
Ich überschritt mein selbstgesetztes Limit um 80ct, aber es ist ok, weil ich viele der Sachen jetzt schon öffnen werde und ich Produkte dabei habe die >5€ kosten. Geschlossen bleiben lediglich der Gloss und der Blush, weil ich grad drei in Gebrauch habe. Jetzt wird mein Counter wieder auf +10 stehen aber der geht dieses Jahr hoffentlich wieder auf 0 oder unter die Nulllinie...

[NOTW] Kiko - 239 Vermillion Red

Eigentlich wollte ich an Lenas und Cyws Lacke in Farbe und in bunt teilnehmen, aber dann kam das Thema hellgrün... Hellgrüne Lacke besitze ich gar nicht, weil ich Farben zwischen Giftgrün, Limettengrün, Lindgrün und Grasgrün nicht an mir mag und daher nie mehr nachgekaufen werde.
Daher habe ich beschlossen, die Komplimentärfarbe rauszukramen nämlich rot. Roter Nagellack ist an mir ein relativ seltener Anblick und wenn man bedenkt, dass Kikos Vermilttion Red mein einziger (!!) hellroter Nagellack ist, wird es wieder zu etwas Besonderem.



Wie immer habe ich zwei Schichten aufgetragen. Er lässt sich einfach auftragen und trocknet sehr schnell. Der Lack hielt drei Tage ohne Tip(p)wear - Find ich echt ok.
Ich weiß nicht, wie ich zu der Farbe stehen soll. Ich bin dunklere Rottöne gewöhnt. Das sieht man auch ganz klar an meiner Sammung und in meinem Kleiderschrank sowieso *hust*

Freitag, 11. April 2014

Preview: Artdeco - Pure Elements & Misslyn - Ultimate Stay Make Up Kollektion

Artdeco - Pure Elements - The Mineral Trendlook

Ab Mitte April gibt es bei Artdeco neue Mineral Produkte. Unter dem Motto "Pure Elements - The Mineral Trendlook" gibt es parabenfreie, parfümfreie und mineralölfreie  Produkte in neuen Farben. Außerdem gibt es einen neuen Lippenbalsam mit Lichtschutzfaktor 20 und Vanillearoma.
Quelle: artdeco.de

Pure Moisture Lipstick  Nr. 172, 192 - 12,80€
Mineral Eye Styler  Nr. 85, 94 - 8,50€
Mineral Baked Eyeshadow  Nr. 118, 154, 175, 197 - 9,50€
Mineral Baked Blusher  Nr. 15 - 10,80€
Hydra Mineral Compact Foundation  Nr. 67 - 19,50€
Protection Lip Balm SPF 20 - 3,95€


Meine Meinung:
Ich bin von den Artdeco Minerals Produkten sehr angetan. Die Puderfoundaton kann ich euch nur empfehlen, falls euch die neue Nuance 67 "Natural Peach" zusagt. Sie scheint geringfügig wärmer und dunkler zu sein als meine doppelt und dreifach nachgekaufte Nuance Nummer 60. Bei den Lidschattenfarben ist für jeden etwas dabei. Ich finde den grünen und den braunen schön, hab aber derzeit dezenten Lidschatten-Overkill, sodass ich nix kaufen brauche.


Ich finde es schön, dass Artdeco die Lippenstiftreihe um ein kaltes rosa und ein kaltes rot bereichert. Die Lippenpflege klingt sehr interessant. Lichtschutzfaktor sucht man in der Drogerie fast vergeblich. Der Preis ist zwar etwas hoch angesetzt aber noch bezahlbar. Da ich keine Inhaltsstoffliste finde, kann ich nicht sagen ob ich diesen mal ausprobieren werde.

Misslyn - Ultimate Stay Make Up Kollektion
Bei Misslyn gibt es ab Mitte April neue Foundation in 6 Nuancen. Die Ultimate Stay Foundation kostet 10,95€. Ich zitiere an dieser Stelle das Herstellerversprechen. Quelle. Misslyn.de

Das öl- und parfümfreie ultimate stay make up vereint, dank seiner einzigartigen Formulierung, Mattierung und Deckkraft mit Komfort und Leichtigkeit in einem Produkt. Aufgrund der langen Haltbarkeit bis zu 24 Stunden ist eine Auffrischung des Make ups im Laufe des Tages nicht notwendig, denn es ist farbtreu und dunkelt nicht nach. Die flüssige, zartschmelzende Textur ermöglicht ein einfaches und ebenmäßiges Auftragen. Spezielle lichtreflektierende Pigmente lassen den Teint natürlich mattiert wirken und bringen ihn gleichzeitig zum Strahlen. Das Hautbild wird verfeinert und ist den ganzen Tag ebenmäßig, frisch und gepflegt, ohne maskenhaft auszusehen. 

Meine Meinung:
Klingt doch ganz gut oder? Die Pressebilder lassen mich hoffen, dass mit 110 light beige rose und 140 light honey beige mindestens zwei helle, brauchbare Nuancen auf den Markt kommen, die für mich von Interesse sein könnten. Wenn meine BB Cream aufgebraucht ist und ich bei Misslyn die passende Nuance finde, werd ich wahrscheinlich zugreifen.

[AMU] Mandarine

Ich plane seit Längerem das ein oder andere AMU auf dem Blog zu zeigen. Erst streikte die Kamera, dann das Licht... und irgendwie wurden die meisten Fotos nix. Endlich (!!) ist mir ein Foto gelungen, wo man die Farben gut erkennen kann.

Da ich die essence - Legends of the Sky Palette noch im Schrank hatte, hab ich mich heute mal an Orange gewagt. Angefixt wurde ich von sämtlichen Frühlings und Sommerposts und von dem knallig gelben Look bei Marion Hair Makeup für die Paint your Makeup Aktion. (die übrigens noch wenige Stunden läuft) Gelb hab ich ja systematisch aus meinem Schrank verbannt, daher wurde es Orange mit einem Hauch Rot. Meinen vorhin vorgestellten Catrice Blush habe ich in diesem AMU auch noch verarbeitet.



Orange gehört definitiv nicht zu meinen Lieblingsfarben. Im Gesicht mag ich sie kaum tragen, als Kleidung geht es, aber auch da gibt es hundert Mal bessere Farben...Der kleine Bruder Apricot ist eine typische Hü und Hot Farbe. An manchen Tagen passt sie zu mir, an manchen Tagen sieht sie aus als hätt ich nicht geschlafen. (Der Catrice Blush ist eine Ausnahme weil der sehr blass ist.)

Was sagt ihr zu Orange? Tragt ihr diese Farbe gerne?

Donnerstag, 10. April 2014

[POTW] Catrice – Mineral Soft Powder Rouge – 110 Coral Sand

Heute mal ein sehr untypisches Produkt für mich: Blush in einem hellen Orange.
Wer mich kennt weiß: Apricot und Orange sind definitiv nicht die Farben, die mir am besten stehen. Als Lidschatten sind beide für mich untragbar. Als Blush sieht es nach Sonnenbrand aus, als Nagellack stehen mir diese Farben komischerweise gut.  Ein kleines Bisschen zu dunkel oder ein kleines Bisschen zu viel braun schon sieht die Farbe an mir doof aus. (Ich erinnere mich da an meinen allerersten teuren Fehlkauf: Ein Loses Blush von Artdeco in Pfirsischbraun. Danke, doofes Ladenlicht!) Meistens dreht sich der Farbkreis dann doch mehr Richtung Rot oder Pink und bin "auf der sicheren Seite".

Der Coral Sand Rouge von Catrice ist eine Ausnahme. Die Farbe ist so dezent, dass sie an mir nicht kränklich aussieht.Der Blush wirkt, wenn man ihn ganz dezent aufträgt, natürlich und ist eine gute Wahl zu natürlichen AMUs, passt aber auch sehr gut zu grünem Lidschatten.



Der Blush war vor Ewigkeiten mal im Sortiment. Das dürfte 2010/2011 herum gewesen sein.. Ich weiß es nicht mehr. Jedenfalls hat Catrice keine ähnliche Farbe nachgezogen und auch bei der anderen Cosnova Marke essence find ich so eine Farbe. Coral Sand erinnert auf den ersten Blick an den Bad Girl Lidschatten aus der Cute as Hell. Davon ist er aber meilenweit entfernt. Irgendwie geht Coral Sand mehr in Richtung Mandarine und Bad Girl eher in Richtung Aprikose...


Bei solchen Farben ist es (zumindest bei mir) eine Gratwanderung zwischen Hü und Hot. Ich werd so schnell keinen Blindkauf in diesem Farbbereich machen. Es kann sehr gut sein, dass ich mich da gar nicht mehr groß austoben werde, weil es viel schwieriger ist, eine passende Farbe zu finden als einen Fehlkauf zu tätigen...  Ich bin jetzt erstmal glücklich, dass ich Coral Sand habe und nutzen kann :)

Dupegesuche.... 
Wer generell auf solche Farben steht, kann es mal mit MAC Melba versuchen. Der scheint etwas bräunlicher zu sein...  Vielleicht ist es auch ein Fall für MAC - Peaches... Vielleicht findet man auch etwas in Japan, bei Canmake zum Beispiel. Der alte Peach Sorbet von Catrice sieht auf diesm Bild sehr ähnlich aus. In Wahrheit empfinde ich Peach Sorbet als deutlich "nudiger", weniger orange.